Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Das Team Über uns Technisches Equipment Technisches Equipment 2 Sonstiges Equipment Paranormale Untersuchung PU Blaue Brücke  PU Friedhof Bödekken PU Friedhof Bödekken Bericht PU Allerwiesen (Verden) PU Iserputt/Kapelle Wesenberg PU Geisterfriedhof Neukirchen PU Gedenkstätte Springhirsch  PU Privat Haushalt 17.12.2011 PU Insel Poel (Burgfriedhof) PU Schloss Fürsteneck (Spuknacht 1) PU Schloss Neuburg am Inn (Spuknacht 2) PU Messeberg (Hildesheim) PU Messeberg (Fotos) PU Messeberg (Bericht) Technische Experimente 1 Privat PU Uelzen Privat PU Uelzen (Untersuchung Fotos) PU Bunker Anlagen (Geesthacht) Neuigkeiten der PRG-SH Kontaktformular Gästebuch PU:Versandete Kirche (Dänemark) PU in Thailand (Korat Phi Mai) April 2016 PU Konzentrationslager Bergen-Belsen (Celle) PU Konzentrationslager Neuengamme (HH) 

PU Iserputt/Kapelle Wesenberg

Paranormale Untersuchung:Iserputt(Hohlwege),Kapelle Wesenberg Mecklenburg Vorpommern 24.09.2011Bilder:

Bericht:Sven und RonnyHohlwege/IserputtAussentemperatur 17+ Grad (Tag)Aussentemperatur 12+ Grad (Nacht)Wetterstatus Himmel bewölkt (Halbmond)Am 2.09.11 machten wir uns auf dem Weg nach Mecklenburg Vorpommern.Um 10.30 Uhr sind wir los waren um 16.45 beim Hotel.Wir hatten 2 Objekte die wir untersuchen wollen.Die Information hatte ich ebenfalls von www.spukorte.de erfahren.Zuerst untersuchten wir die Hohlwege(Iserputt).Bei der Vorbegehung war keinerlei Aktivität zu vernehmen.Temperaturn waren gleich kein EMF und keine EVP Aufnahmen.Um 23 Uhr fingen wir mit der Untersuchung an.Wir fotografierten feinsichtliche Orbs.So gegen 0.14 Uhr schlug unser EMF aus enorm sonst keine Auffälligkeiten.Wir kamen zu einem Entschluss das sehr wenig Aktivität da war.Bilder von der Untersuchung(Iserputt) hatten wir gelöscht weil die Beweismittel zu wenig waren.Um 0.36Uhr haben wir die Untersuchung beendet.

Bericht:Sven und RonnyKapelle Wesenberg Aussentemperatur 17+ Grad (Tag)Aussentemperatur 12+ Grad (Nacht)Wetterstatus zunehmender MondDie Kapelle stammt aus dem 16Jhr. laut Aussagen soll ein Pfarrer dort spuken.Am Tag hatten wir keine Aktivität die daraus schließen lässt das es dort spukt.Wir sind nach der Untersuchung(Iserputt) direkt zur Kapelle gefahren,aber dort ebenfalls war keine Aktivität aufzuspüren.Messungen ergaben überhaupt kein Beweis das es dort spuken sollte um 2.45 Uhr war Ende